Samstag, 02.12.2017,

Kameradschaftsabend im Gasthaus Weig

 

Am Samstagabend, 02.12.2017, eröffnet Vorstand Max ZEHENT den diesjährigen Kameradschaftsabend im Gasthof Weig. Zu Beginn begrüßte er die anwesenden Stadträten Max MÜLLHOFER, Ludwig PUTZER und Johann WEIG, die Ehrenmitglieder Josef BOCK, Johann REWITZER, Max BAIERL, Werner FRIEDL und die Führungskräfte vom Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab KBI Johann REWITZER und KBM Martin WEIG.

Kommandant Markus VÖLKL berichtete zu Beginn von 56 Einsätzen im aktuellen Jahr. Bei den Einsätzen war alles dabei vom Großbrand in Vöslesrieth, Einfangen von entlaufenen Alpakas bei Biebershof bis hin technischen Hilfeleistungen mit verletzten Personen. Damit die unterschiedlichen Arten von Einsätzen ordentlich abgearbeitet werden, wurden regelmäßig Übungen abgehalten. Die Einsatzbereitschaft habe zu jeder Tageszeit garantiert werden können. Für die große Anzahl an Teilnehmern bei Übungen oder Einsätzen, bedankte sich Völkl bei allen Kameraden.

Nach seinem Bericht kam Markus VÖLKL mit 2. Kommandanten Hans BEUGLER zu den anstehenden Beförderungen:

 

  • REINDL Stefan (FM), alle 5 Module der MTA Ausbildung erfolgreich beendet

  • STRIGL Stefan (HFM), 20 Jahre aktiver Feuerwehrdienst

  • STRIGL Joachim (HFM), 20 Jahre aktiver Feuerwehrdienst

  • KABITSCHKE Daniel (LM), Gruppenführerausbildung erfolgreich beendet

  • SAX Valentin (LM), Gruppenführerausbildung erfolgreich beendet.

 

Staatsehrung

  • GALLITZENDÖRFER Josef(40 Jahre aktiver Dienst)

V 20171202 02

Am Ende dankte er den fleißigen Damen, die das Feuerwehrhaus übers Jahr sauber halten. Als kleine Anerkennung für ihre Dienste erhielten Carina VÖLKL, Resi und Corinna REWITZER, Maria HERRMANN und Christine ZEHENT ein Präsent.

1. Vorstand Max ZEHENT stellte zu Beginn die Notwendigkeit eines Vereins von passiven bzw. fördernden Mitgliedern in den Mittelpunkt. Denn ohne ihre Unterstützung und Treue könnte ein Verein wie die Feuerwehr nicht bestehen. Es Freute ihn sehr, dass mehr als 340 Mitglieder den Verein angehören. Dies zeige die Wertschätzung für den Gedanken von Retten und Helfen in der Gesellschaft. Für die Erhaltung des Vereins in der Zukunft, ist dieses Jahr eine Kinderfeuerwehr gegründet worden. Ab sofort können Kinder ab 6 Jahren und nicht wie zuvor erst ab 12 in der Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Die Kinder sollen dabei „spielerisch“ an das Thema „Feuerwehr“ hergeführt werden

Anschließend folgten die Vereinsehrungen durch 1. Vorsitzenden Max Zehent und Markus Maurer:

40 Jahre:

  • Fritz Bernhard

  • Götz Michael

  • Müllhofer Hans

  • Schön Klaus

  • Weig Hans

50 Jahre:

  • Braun Franz

  • Dornisch Josef

  • Kny Paul

V 20171202 01

Zu jedem ehrenden Jahrzehnt hielt ZEHENT einen Rückblick aus der Chronik auf die Geschehnisse im Eintrittsjahr der Mitglieder bei der Wehr.

Kreisbrandinspektor Hans REWITZER stellte den Begriff "Kamerad" in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Gerade bei Einsätzen in schwierigen Situationen sei ein besonderes Miteinander notwendig, so dass die Verlässlichkeit untereinander von erheblicher Bedeutung sei. Dann gewinne das Wort "Kamerad" in der Wehr an Gewicht.
Bei Bürgermeister Rainer REWITZER und den Stadtrat bedankte sich KBI Hans REWITZER für die Unterstützung der Wehr, wenn auch die Mittelbereitstellung ein „Spagat“ bedeute. Mit der Möglichkeit eine Kinderfeuerwehr zu gründen werde eine Lücke zwischen der Brandschutzerziehung im Kindergarten und der Jugendfeuerwehr ab den 12. Lebensjahr geschlossen. Dadurch wird gegen demographischen Wandel, wie es das statistische Bundesamt beschreibt, nicht nur in der Gesellschaft sondern auch im Verein entgegen gewirkt.

Stadtrat Max Müllhofer hob als Vertreter der Kommune das einmalige Engagement der Wehrmitglieder hervor. Längst beschränke sich nämlich die Tätigkeit der Wehr nicht nur aufs Löschen und Retten, sondern gebe auch "Rund-um-Hilfe" für die Bürger.

Bevor 1. Vorsitzender Max ZEHENT den offiziellen Teil des Kameradschaftsabend mit dem Wahlspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ beendete, gab er einen Ausblick auf die nächsten kommenden Ereignisse im Verein: Den Vortrag von Dr. Peter Trstan (Mittwoch 13.12.17), die Jahreshauptversammlung (Sonntag 21.01.18), den gemeinsamen Faschingsball von FF und MGV (Samstag 03.02.18).

 

Termine

No events found.
Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
  • veranstaltung1.jpg
  • veranstaltung2.jpg
  • veranstaltung3.jpg
  • veranstaltung4.jpg
  • veranstaltung5.jpg
  • veranstaltung7.jpg
  • veranstaltungen6.jpg
  • veranstaltungen7.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.