Donnerstag, 25.10.2007; 18:00 Uhr

Jugendflamme Stufe II erfolgreich abgelegt

Am 25.10.2007 waren im Gerätehaus 3 Trupps der Jugendgruppe angetreten, um unter der Aufsicht von KBM Gerhard GÖSL die Jugendflamme der Stufe II abzulegen.
Teilgenommen haben:
Sven RIEDEL und Maximilian ZEHENT (Trupp 1),
Sandro WEIß und Christoph SCHMID (Trupp 2) sowie
Andreas GALLITZENDÖRFER und Matthias GALLITZENDÖRFER (Trupp 3).

Insgesamt galt es, zehn theoretische und praktische Wissensbereiche rund um den Feuerwehrdienst zu beantworten. Beginnend mit dem Kuppeln von 6 C-Schlauch-Längen über die Handhabung eines C-Strahlrohres, Inbetriebnahme eines Unterflurhydranten, Fahrzeug- und Gerätekunde bis hin zur Fahrzeugabsicherung.
Zur Auswertung der einzelnen Berwertungsbögen ging es in Florianstüberl, wo die Kids mit Spannung auf das Ergebnis warteten. Mit Freude wurde das Bestehen des Test durch alle drei Trupps vernommen.

     

KBM Gösl, Rainer DELAKOWITZ sowie Claudia BEUGLER gratulierten zur bestandenen Jugendflamme und überreichten das Abzeichen.

Mittwoch, 24.10.2007; 19:00 Uhr

Wissenstest der Jugendfeuerwehren

im Gerätehaus

KBM Gerhard GÖSL lud am Mittwoch, den 24.10.2007, zum Wissenstest 2007 der Jugendfeuerwehren Lohma und Pleystein in unser Feuerwehrgerätehaus.
Zunächst fand ein kurzer Unterricht im komplett gefüllten Unterrichtsraum statt.

Anschließend galt es, den Wissenstest 2007 zu meistern. Nach Auswertung der Fragebogen waren alle erleichtert, als KBM Gerhard GÖSL verlautete, dass alle Teilnehmer den Test mit Erfolg abgelegt hatten.

   

Von der FFW Lohma (Bild Mitte) nahmen 7 Jugendliche teil. Von unserer Wehr waren es 10 Jugendliche.

Freitag, 24.08.2007,

bis Sonntag, 26.08.2007

gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Eslarn, Waidhaus und Pleystein

Vor geraumer Zeit hatten die Jugendwarte der Feuerwehren Eslarn, Waidhaus und Pleystein die gemeinsame Idee, ein gemeindeübergreifendes Zeltlager der Jugendfeuerwehrgruppen auf die Beine zu stellen.
Nach mehreren Treffen und Gesprächen wurde die Idee immer spruchreifer und vergangenes Wochenende in die Tat umgesetzt. Als Austragungsort für das Event war die Freizeitanlage 'Bäckeröd' des Marktes Waidhaus hierfür wie geschaffen.

Unter Federführung der Jugendwarte und Betreuer Hans-Peter MÜLLER, Johann DIERL jun., Christine HÖLZEL (FF Waidhaus), Katrin KLEBER und Josef KLEBER (FF Eslarn) sowie Reiner DELAKOWITZ, Claudia BEUGLER und Konrad SCHATZ (FF Pleystein) wurde bereits am Donnerstag der Zeltplatz hergerichtet. Es wurden 2 Schlafzelte sowie ein Verköstigungszelt errichtet.

Am Freitag, den 24.08.2007, wurde das Lager von insgesamt 25 Jugendlichen gegen 17:00 Uhr bezogen. Während sich schon einige im erfrischenden Nass der Freizeitanlage vergnügten, waren andere noch mit dem Aufpumpen ihrer Luftmatratze beschäftigt.
Als Hoheitszeichen wurde eine Fahne mit der Aufschrift 'FFW Jugend Camp' gehisst, auf der sich alle Teilnehmer unterschriftlich verewigten.
Gegen 21:00 Uhr starteten die Jugendlichen zur Nachtwanderung in Richtung Frankenreuth, wo im Gasthaus MACK der verdiente Abendschmaus in Form von Schaschlik und Currywurst eingenommen wurde. Gegen Mitternacht waren die Kids wieder im Camp, wo sie sich in ihre Kojen schleppten. Allerdings war es einigen nicht möglich gleich einzuschlafen, was ja aufgrund der Ereignisse nicht zu verübeln war.

Am Samstag, den 25.08.2008, erwartete die Jugendlichen ein deftiges Frühstück mit frischen Semmeln der Bäckerei Nahrhaft. Nach der Stärkung ging es gegen 11:00 Uhr bereits los mit dem vorbereiteten Feuerwehrwettkampf. Zum Mittag bereiteten unsere Feuerwehrdamen Gulasch mit Nudeln.

Folgende Disziplinen galt es für die Jungfeuerwehrler in kürzester Zeit zu meistern:

  • Wassertragen
    ein Gefäß mit Wasser musste gemeinsam von 4 Personen auf 2 Latten getragen werden

  • Wettrutschen
    an der Wasserrutsche

  • Skilaufen
    auf Spezialskier für 4 Personen

  • Saugleitung kuppeln
    wer hat's am besten gelernt

  • Fragen
    rund um den Feuerwehrdienst beantworten

  • Schlauchboot fahren
    wer schafft es am schnellsten zur Insel und retour


Die Teilnehmer wurden hierzu in 5 Gruppen aufgeteilt:

Gruppe 1
Fabian WILD (FF Eslarn)
Maximilian ZEHENT (FF Pleystein)
Konrad SCHATZ (FF Pleystein)
Johann DIERL jun. (FF Waidhaus)

Gruppe 2
Christian ZINTL (FF Waidhaus)
Christoph SCHMID (FF Pleystein)
Andreas GALLITZENDÖRFER (FF Pleystein)
Johannes WAGNER (FF Eslarn)

Gruppe 3
Fabian HÖLZEL (FF Waidhaus)
Markus SCHMID (FF Pleystein)
Dominik DELAKOWITZ (FF Pleystein)
Michael HILPERT (FF Waidhaus)

Gruppe 4
Manuel DEMLEITNER (FF Eslarn)
Ludwig DIERL (FF Waidhaus)
Oliver PFLAUM (FF Pleystein)
Martin ZWICK (FF Eslarn)

Gruppe 5
Dominik ZINTL (FF Waidhaus)
Johannes WÜST (FF Waidhaus)
Lukas VOIT (FF Waidhaus)
Andreas WAGNER (FF Pleystein)

Gegen 19:00 Uhr begann der feierliche Teil mit geladenen Gästen. Zweiter Vorstand der FF Waidhaus und Verpflegungsbeauftragter, Josef ZINTL, leistete am Grill hervorragende Arbeit und war mit dem Bruzzeln von Grillfleisch und Bratwürsten erst zu bremsen, als alle hungrigen Mäuler gestopft waren.

Der Einladung der Organisatoren waren gefolgt:
Anton SCHWARZMEIER (1. Bürgermeister Markt Waidhaus)
Gerhard BLÖDERL (2. Bürgermeister Markt Waidhaus)
Max MÜLLHOFER (2. Bürgermeister Stadt Pleystein)
KBI Hans REWITZER (NEW 2)
KBM Johann KLEBER (NEW 2/1)
KBM Gerhard GÖSL (NEW 2/3)
KBM Bernd HUTZLER (Kreisjugendfeuerwehrwart)
KBM Jürgen HAIDER (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart)
Josef WINKLMANN (Ehrenkreisjugendfeuerwehrwart)
Michael ESCHENBECHER (1. Vorstand FF Waidhaus)
Josef ZINTL (2. Vorstand FF Waidhaus)
Markus SCHWARZ (1. Kommandant FF Waidhaus)
Josef KLEBER (1. Kommandant FF Eslarn)
Werner FRIEDL (1. Kommandant FF Pleystein)

Während des festlichen Teils nahm 1. Kommandant Markus SCHWARZ die Siegerehrung der drei besten Wettkampfgruppen vor.

Platz 1 mit 34 Punkten erreichte die Gruppe 2.
KBI Hans REWITZER stiftete als Preis für jeden einen Pizzagutschein in der Pizzeria 'Fünferl', Waidhaus.

Platz 2 mit 32 Punkten erreichte die Gruppe 4.
Als Preis gab es einen Verköstigungsgutschein der Freizeitanlagenpächterin Resi MAIER.

Platz 3 mit 31 Punkten erreichte die Gruppe 1,
die als Preis eine Großpackung Chips in Empfang nehmen durfte.

Nach dem offiziellen Teil folgte nahtlos der gemütliche Teil am Lagerfeuer. Den Kids waren die beiden vorangegangenen Tage sichtlich anzusehen. Der eine oder andere ging am Samstag zeitig ins Bett.

Dies war auch gut so, denn in dieser Nacht hatten die Jugendwarte für die Jugendlichen noch ein Schmankerl vorbereitet. Punkt 02:00 Uhr schrillten die Alarmglocken. FEUER war in der Freizeitanlage ausgebrochen. Schnell galt es in den Einsatzanzug zu schlüpfen und sich der Brandbekämpfung zu widmen.

Allerdings war dies nicht so einfach, wie zunächst gedacht. Auf schweres und neumodisches Löschgerät konnte leider nicht zurückgegriffen werden. So mussten die Jugendlichen mit einer Eimerkette vom Badebecken aus zunächst die alte historische Handpumpe befüllen, ehe die eigentliche Brandbekämpfung mit Strahlrohr aufgenommen werden konnte.

Am Sonntag, 26.08.2007, erwartete die Jugendlichen noch ein deftiges Frühstück, bevor es hieß, die Zelte zu räumen.

Die am Camp teilnehmenden Jugendgruppen möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die eingegangenen Spenden bedanken.

Hier geht's zu den vorerst 130 Bildern vom Wochenende !

Freitag, 29.09.2006; 19:30 Uhr

Wissenstest der Jugendfeuerwehren

im Gerätehaus

KBM Gerhard GÖSL lud am Freitag, den 29.09.2006, zum Wissenstest 2006 der Jugendfeuerwehren Lohma und Pleystein ins Feuerwehrgerätehaus.
Zunächst fand ein kurzer Unterricht im komplett gefüllten Unterrichtsraum statt.

 

Anschließend galt es, den Wissenstest 2006 zu meistern. Nicht nur die Teilnehmer der Jugendgruppen, sondern auch deren Jugendwarte und Kommandanten fieberten und hofften, dass sich die vorangegangene Mühe auch lohnen werde.
Nach Auswertung der Fragebogen waren alle erleichtert, als KBM Gerhard GÖSL verlautete, dass alle Teilnehmer den Test mit Erfolg abgelegt hatten.

 

Von der FFW Lohma (Bild links) nahmen 10 Jugendliche teil. Von unserer Wehr waren es 12 Jugendliche.

Freitag, 18.08.2006 bis Sonntag, 20.08.2006

Jugendfeuerwehr-Wochenende

Vom Freitag, den 18.08.2006 bis Sonntag, den 20.08.2006, luden Jugendwart Reiner DELAKOWITZ und Jugendbetreuerin Claudia BEUGLER zu einem Wochenende der Jugendfeuerwehr ins Pleysteiner Feuerwehrgerätehaus ein.
Der Einladung folgten 5 Jugendliche der FFW Spielhof und 5 Jugendliche der FFW Pleystein.

Am Freitag um 19:00 Uhr galt es zunächst, sich sein Schlaflager für die nächsten zurecht zu legen und die Luftmatratzen aufzupumpen. Anschließend begab man sich ins Florianstüberl, um bei zahlreichen Spielen den ersten Abend ausklingen zu lassen.

Plötzlich gegen 00:45 Uhr: --- EINSATZALARM FÜR DIE JUGENDLICHEN! ---
Alle sprangen aus ihren Schlafsäcken auf und rannten in den Jugendraum im Keller, um dort die vorher zurecht gelegten Einsatzanzüge anzuziehen. Anschließend ging es auf die Fahrzeuge.
Aufgeteilt auf den LF 16/12 und den Crisu fuhren die Jugendlichen zum Einsatzort oberhalb des Rotkreuzhauses. Dort angekommen stellten sie fest, dass es neben einem Traktor lichterloh brannte. Weiterhin war eine ca. 10 Meter lange Ölspur zu erkennen.
Die Gruppen wurden in 'Brandbekämpfung' und 'Ölspurbeseitigung' aufgeteilt. Nach nicht ganz einer Stunde war Mannschaft und Gerät von der Einsatzstelle wieder abfahrbereit.
Im Gerätehaus gab es abschließend noch ein kleines Mitternachtsbuffet mit Kaba und Kuchen.

Der Samstag begann nach der Einsatznacht recht zäh. Nach einem deftigen Frühstück wurden bei Sonnenschein die Feuerwehrfahrzeuge gewaschen.
Unterdessen kochte Claudia BEUGLER für die Rasselbande Spaghetti Bolognese, die nach getaner Arbeit restlos weggeputzt wurden.

Nachmittags ging es zur Besichtigung der Feuerwache Weiden i.d.OPf. Dort erwartete sie bereits Manfred DIETL, der unseren Kids jedes Detail der Einsatzzentrale und sämtliche Fahrzeuge der Weidener Wehr erläuterte. Zum Abschluss ging es zum Eisessen nach oben auf die Dachterrasse.

Abends, gegen 19:00 Uhr, wanderten wir nach Miesbrunn ins Gasthaus Reil. Den hausgemachten Wurstsalat ließen wir uns nach der ausgiebigen Wanderung schmecken. Ein starkes Gewitter mit reichlich Regen machte ein zurücklaufen unmöglich, weshalb wir mit den Feuerwehrautos abgeholt wurden.

Am Sonntag schliefen wir uns dann so weit möglich aus. Nachdem wir im Feuerwehrgerätehaus noch aufgeräumt hatten, verabschiedeten wir uns gegen 11:00 Uhr nach Hause.

Hier einige Bilder vom Wochenende:


v.l.n.r.: Claudia BEUGLER, Katharina LINDNER, Johannes SILLER, Claudia LINDNER, Theresa WEIG, Markus SAX,
Sven RIEDEL, Andreas WAGNER, Sandro WEIß, Maximilian ZEHENT, Reiner DELAKOWITZ, Michael SILLER
       
         
         
         

 

Samstag, 29.07.2006

Jugendfeuerwehrwettkampf in Pfrentsch

Am 29.07.2006 lud die Freiwillige Feuerwehr Pfrentsch zu einem Wettkampf der Jugendfeuerwehren des Bereiches Neustadt-Ost ein. Hintergrund hierfür war das 25jährige Bestehen der Pfrentscher Jugendfeuerwehr.
Es meldeten sich 8 Feuerwehren mit insgesamt 17 Gruppen für den Wettbewerb an. Unsere Wehr nahm mit 2 Gruppen am Wettkampf teil.

 kein Bild vorhanden!
Pleystein I

vlnr: Reiner DELAKOWITZ; Matthias GIEHL;
Andreas ZEHENT; Christian ZEHENT;
Andreas WAGNER
Pleystein II

vlnr: Claudia BEUGLER; Maximilian ZEHENT;
Sandro
WEIß; Markus SAX;
Sven RIEDEL

Der Wettkampf begann nach Begrüßung durch die anwesenden Ehren- und Führungskräfte der Feuerwehr.
Es waren 4 Stationen aufgebaut, die die einzelnen Jugendfeuerwehren bereits im Vorfeld üben und trainieren konnten. Eine Station war eine Überraschungsdisziplin, die erst kurz nach Beginn mitgeteilt wurde.

STATION 1: Saugleitung kuppeln

STATION 2: Leinenwurf

STATION 3: Hindernislauf

STATION 4: Wissenstest

STATION 5: Saugschläuche ausrollen (Überraschungsdisziplin)

 

Folgendes Ergebnis ergab die Auswertung der erzielten Punkte:
Platz 1:   FFW Lohma I
Platz 2:   FFW Lohma III
Platz 3:   FFW Lohma II
Platz 4:   FFW Pfrentsch I
Platz 5:   FFW Eslarn II
Platz 6:   FFW Waidhaus I
Platz 7:   FFW Pleystein I
Platz 8:   FFW Pfrentsch II
Platz 9:   FFW Kaimling I
Platz 10:  FFW Waldau II
Platz 11:  FFW Lerau I
Platz 12:  FFW Waldau I
Platz 13:  FFW Eslarn I
Platz 14:  FFW Pleystein II
Platz 15:  FFW Kaimling II
Platz 16:  FFW Lerau II
Platz 17:  FFW Hagendorf

Aufgrund Punktegleichstand (jeweils 286 Punkte) wurde um die Plätze 8 und 9 gewürfelt.


Zum Abschluss teilte Kommandant Frischholz mit, dass bei dieser Veranstaltung ein 'Fairplaypokal' vergeben wird. Bereits vor Beginn der Veranstaltung wachten die Schiedsrichter mit Argusaugen über die einzelnen Gruppen. Sie legten dabei unter anderem ihr Augenmerk auf das ordentliche Auftreten und dem Gehorsam der einzelnen Gruppenmitglieder.
Auch hier wurden Punkte vergeben. Der Fairplaypreis ging an die Gruppe: Pfrentsch I.


Gruppenfoto nach der Veranstaltung

Termine

No events found.
Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
  • org1.jpg
  • org2.jpg
  • org3.jpg
  • org4.jpg
  • org5.jpg
  • org6.jpg
  • org7.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.