03.04.1972

Segnung des TSF

Am 03.04.1972 während des Ostermontagsgottesdienstes erhielt das neue als Zweitlöschfahrzeug beschaffte TSF, ein Ford Transit 1300, die kirchliche Weihe.

Das im Jahr 1971 bei der Fa. Ziegler in Auftrag gegebene Löschfahrzeug wurde am 10.09.1971 zum Preis von 14.358,29 DM vom Autohaus Haubner, Amberg, erworben

Am 06.08.1984 wurde es bei der Pleysteiner Wehr ausgemustert und der Feuerwehr Miesbrunn übergeben.

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein

22.07.1979

110jähriges Gründungsfest

Hier feierten wir unser 110jähriges Gründungsfest mit Gottesdienst am Freialtar auf dem Kreuzberg und anschließender Totenehrung. Für das leibliche Wohl sorgte ein großes Gartenfest.

Quelle: Chronik der Stadt Pleystein

23.09.1982

Weihrauchfass für die Kreuzbergkirche

Am 23.09.1982 fand sich der Verwaltungsrat im Kreuzbergkloster ein und überreichte ein silbernes Weihrauchfass an Pater Franz SCHABERGER. Die Idee wurde am Ostermontag geboren und unter Mithilfe von Stadtpfarrer P. Alfred BLÖTH in die Tat umgesetzt. Einzige Bedingung sei, so Vorsitzender REWITZER bei der Übergabe, dass diese Stiftung der Wehr zum ersten Mal beim Feuerwehramt zu Ostern 1983 geschwenkt werden darf. In ihren Dankesworten betonten Pater SCHABERGER und Pater BLÖTH die tiefe Verbindung der Wehr zum Kreuzberg. Diese innere Beziehung habe sich seit Jahrhundertbeginn bis heute gehalten.

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein

29.07.1984

115jähriges Gründungsfest

Am 29.07.1984 wurde das 115jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche und einem zünftigen Stodelfest in der 'Bachofner-Scheune' gefeiert.

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein

07.08.1984

Selbstgebauter Schlauchwagen

Ein Musterbeispiel an Eigeninitiative gaben einige Aktive, als sie im Frühjahr 1984 in vielen Arbeitsstunden nach Feierabend diesen Schlauchwagen originalgetreu konstruierten. Als federführende Akteure dieser vorbildlichen Maßnahme zeichneten 1. Kommandant Werner FRIEDL und der Feuerwehrmann Hubert REWITZER verantwortlich. Mitbeteiligt an der Aktion waren ferner Erich NEUBER, Berthold HERRMANN, Albert Schneider, Karl HERRMANN, Franz STRIGL, Max MÜLLHOFER und Wilhelm HARTUNG sen.
Laut Katalog kostet der Schlauchwagen 5.000 DM. Da keine Arbeitslöhne anfielen, kam die ganze Konstruktion auf rund 1.000 DM, die aus der Vereinskasse der Feuerwehr Pleystein beglichen wurden.

Am 07.08.1984 wurde der Schlauchwagen an die Wehr übergeben.

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein

14.07.1985

Segnung des TLF 24 / 50

Am 14.07.1985 wurde das von der Flughafenfeuerwehr Berlin bezogene TLF 24/50 nach dem Festgottesdienst von Stadtpfarrer Pater Alfred BLÖTH vor der Stadtpfarrkirche St. Sigismund gesegnet.

Das Fahrzeug kostete der Stadt und der Feuerwehr rund 20.000 DM (Kaufpreis plus Überholungskosten). Es leistete bei zahlreichen Einsätzen wertvolle Hilfe und wird, wie auch der gesamte Fuhrpark und die Gerätschaften unserer Wehr, bestens gepflegt.

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein

Termine

No events found.
Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.