30.05.1907

Monstranz für die Kreuzbergkirche

In der Ausschusssitzung vom 23.05.1907 und in der darauffolgenden Generalversammlung vom 30.05.1907 wurde der Erwerb einer Monstranz für 550 Mark für das Gotteshaus auf dem Rosenquarzfelsen genehmigt.
Die Kreuzberg-Kirchenstiftung erklärte sich im Gegenzug bereit, alljährlich für die verstorbenen Vereinsmitglieder ein heiliges Amt zu lesen.
Seitdem ist der Kirchenzug der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein jeweils am Ostermontag zu einer schönen Tradition geworden, die die harmonische Verbindung Kreuzbergkloster - Feuerwehr nachhaltig unterstreicht.

 

Quelle: Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Pleystein und Chronik '175 Jahre Kreuzberg-Kirche Pleystein'

Termine

No events found.
Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.